Kostenlose Werbemöglichkeiten in sozialen Netzwerken

Kostenlose Werbemöglichkeiten gibt es viele: So kann man sich beispielsweise auf einer Werbeplattform anmelden, auf der es möglich ist, gratis Anzeigen aufzugeben. Private Anzeigen lassen sich dabei genauso wie gewerbliche schalten. Zum Teil ist dies auf den Portalen ohne Registrierung möglich. Man kann beispielsweise seine Firma vorstellen, Produkte oder Dienstleistungen anbieten oder auf neue Internetseiten hinweisen.

Eine weitere Möglichkeit für kostenlose Werbung ist es, wenn man sich auf sozialen Netzwerken und Internetseiten präsentiert. Hier kann man eine Menge von Leuten über neue Aktivitäten informieren. Außerdem kann man im Rahmen seines Internetauftritts anbieten, dass Interessierte einen Newsletter abonnieren können. Programme, die dabei helfen, solche zu erstellen, finden sich im Internet. Auch in Foren von Interessierten kann man sich präsentieren. Dies bietet den Vorteil, dass man gleich in direktes Feedback erhält und sich mit den Konsumenten oder dem Publikum auch unterhalten und Fragen klären kann. Grundsätzlich ist es immer sinnvoll, in E-Mails oder auf Foreneinträgen dafür zu sorgen, dass eine Signatur vorhanden ist, welche auf die Homepage verweist. Sinnvoll ist es außerdem, einen Blog zu führen oder über das Internet aktuelle Kurznachrichten zu vermitteln. Nicht zu unterschätzen ist außerdem Werbung im persönlichen Gespräch mit Bekannten. So sollte man sich auch auf Veranstaltungen mit den entsprechenden Zielgruppen präsentieren und mit diesen reden. Ihnen kann man Visitenkarten mit der E-Mail, einen Hinweis auf die Homepage und eventuell auf den Blog aushändigen. Darüber hinaus ist es möglich, dass man sich ein Verzeichnis mit Bekannten anlegt, die man mittels E-Mails regelmäßig über neue Aktivitäten informiert. Natürlich sollte man es mit den Maßnahmen nicht übertreiben, da sonst die Aufmerksamkeit sinkt.

Bevor man sich für ein Mittel entscheidet, sollte man sich aber Erfahrungen einholen, welchen Effekt die Maßnahmen versprechen. Hierbei kann man sich zum Beispiel mit anderen Internetnutzern auf Foren austauschen. Wenn man auf einer Plattform aktiv wird, die nicht zu Kenntnis genommen wird, oder auf der die falsche Zielgruppe landet, ist dies verschwendete Zeit. Wenn man sich online registriert, sollte man außerdem immer sicherstellen, dass der Datenschutz gewährt bleibt, und man nicht plötzlich ungefragt große Mengen an Werbung erhält. Bild: LieC  / pixelio.de

, , , , ,