Regenerative Energie: Nachhaltigkeit für die Umwelt

Matthias Ruhbaum / pixelio.de

Ein stets aktuelles Thema bleibt der Umweltschutz und damit der Umstieg auf regenerative Energie. Immer noch werden vom Menschen vorwiegend fossile Energieträger wie Erdöl oder Kohle zur Energieversorgung genutzt. Auf lange Sicht ist dies allerdings keine Lösung und der Wechsel zu neuen Energieformen drängt.

Im Bereich der erneuerbaren Energien gibt es viele Möglichkeiten, umweltfreundlich Strom zu gewinnen. Die Sonne, die in der Mitte unseres Planetensystems liegt, spielt auch bei der Energiegewinnung eine zentrale Rolle. Sie hat übrigens mit 99,9 % Anteil an der Gesamtmasse des nach ihr benannten Sonnensystems. Da die Sonnenstrahlung seit jeher relativ konstant ist, kann die Sonne als besonders zuverlässiger Energielieferant genutzt werden. Mit der Entwicklung der Solartechnik kann der Mensch sich die Strahlung des Feuerballes zunutze machen. Auf Dächern befestigte Solarzellen speichern die solare Energie und machen sie im Haushalt vielseitig einsetzbar. So kann man sich auf lange Sicht unabhängig von einem Anbieter mit Strom versorgen. Es wird also nicht nur die Umwelt geschützt, sondern auch Geld eingespart. Von der privaten Nutzung abgesehen, gibt es auch ganze Sonnenwärmekraftwerke, die solare Energiegewinnung im großen Stil ermöglichen.

Durch die abgesonderte Wärme ist die Sonne noch für eine weitere Energiequelle verantwortlich. Sie lässt Luftdruckveränderungen in der Atmosphäre entstehen, die sich im Wind entladen und ausgleichen. Auch die Windenergie ist eine wichtige regenerative Energie. Auch sie wird vom Menschen bereits vielfältig genutzt. Bereits seit der Antike wird aus der bewegten Luft mithilfe von Windrädern Energie gewonnen. Ein altbekanntes Hilfsmittel hierbei sind die Windmühlen, die früher mechanische Arbeiten im Bereich der Landwirtschaft übernahmen. Mittlerweile wird auch Strom aus Wind gemacht. Dies geschieht mithilfe großer Windkraftanlagen.

Die dritte große alternative Energieressource ist die Wasserenergie. Hierbei nutzt der Mensch die Strömungskraft von Wasser. Mithilfe von Turbinen wird die Wasserkraft in mechanische Energie umgewandelt und liefert so Strom.

, , , ,