Rhetorik Training: Reden richtig lernen

Die Kunst der Beredsamkeit war schon in der Antike von wichtiger Bedeutung bei politischen Entscheidungen. Noch bevor Aristoteles sein Werk über die Redekunst verfasste, hatte die Rhetorik bereits Tradition. An ihrer Bedeutsamkeit hat sich bis heute nichts verändert. Eine gute Rede ist heute auch noch entscheidend über die Durchsetzung einer Idee. Aber damit das Gesagte auch wirklich überzeugend ist, sollte ein Rhetorik Training absolviert werden. Dort werden sowohl die theoretischen Grundlagen vermittelt als auch in praktischen Übungen das Erlernte umgesetzt.

Die Theorie bringt die wichtigsten Aspekte einer guten Rede näher. Dabei wird erlernt, wie ein Vortrag aufgebaut werden sollte, um möglichst schlüssig zu sein. Außerdem werden die entscheidenden Unterschiede zwischen den einzelnen Redeformen erläutert. Im praktischen Teil sollen dann die theoretischen Grundlagen geübt werden. Dabei wird analysiert, ob die Rede vernünftig gegliedert ist und das Gesagte dem Zuhörer verständlich vermittelt wird. Neben dem Gesagten steht in der Praxis auch der Redner selbst im Vordergrund. Die Stimmlage und der Tonfall sollten zum Gesagten passen, natürlich wirken und nicht gespielt. Ähnliches gilt für die Gestik und Mimik. Übertriebene oder einstudierte Körperbewegungen empfindet der Zuhörer als befremdlich und sie wirken sich negativ aus. Nur wenn das optische Bild zum Gesagten passt, kann die Rede überzeugen. Auch die Analyse und Verbesserung des Gesamtbildes wird im Rhetorik Training absolviert. In vielen Seminaren ist auch der Einsatz von medialen Mitteln, um den Vortrag mit diesen zu unterstützen, Thema. Stetiges Üben ist für eine gut gehaltene Rede von großer Wichtigkeit. Denn nur so wird das eigene Können verbessert.

Ein Rhetorik Training kann sowohl im Kurs mit anderen Teilnehmern oder als Einzelseminar gemacht werden. Empfehlenswert ist allerdings ein Kurs, da dort die anderen Teilnehmer bei den Übungsreden als Zuhörer fungieren und gegebenenfalls konstruktive Kritik äußern können. Für jeden, der im Berufsleben viele Reden halten muss, ist ein Seminar absolut notwendig. Bild: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

, , ,